Aktuelles
Die Anmeldungen für die gymnasiale Oberstufe finden in der Zeit vom 02.02. – 18.02.2022 statt.

Aufgrund der aktuellen coronabedingten Gegebenheiten bitten wir Sie, folgende Unterlagen einzusenden:
  1. letztes Zeugnis in Kopie – Original muss bei der endgültigen Anmeldung vorgelegt werden
  2. beide Zeugnisse aus dem 9. Jahrgang in Kopie
  3. ausgefüllter Anmeldebogen Jahrgang 11 (extern) – auf der Homepage unter Service / Formulare & Downloads zu finden
  4. ausgefüllter Wahlbogen für die Einführungsphase – auf der Homepage unter Service / Formulare & Downloads zu finden
  5. Geburtsurkunde in Kopie – Original muss bei der endgültigen Anmeldung vorgelegt werden
  6. Kopie Impfnachweis Masernschutz – Original muss bei der endgültigen Anmeldung vorgelegt werden
  7. kurzes Motivationsschreiben

Nach Sichtung der Unterlagen bekommen Sie von uns eine Benachrichtigung, ob Sie an unserer Schule aufgenommen werden.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte unter der Nummer 05121 / 301 – 8438 an Frau Graser (Koordinatorin für die Oberstufe).
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!
An der ersten Runde der 61. Mathematik-Olympiade haben 22 Schülerinnen und Schüler des Goethegymnasiums teilgenommen. Vor allem Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 sowie aus der Oberstufe haben an den kniffligen Aufgaben in der Hausaufgabenrunde geknobelt. Ihre Ergebnisse haben sie anschließend bei ihren Mathematiklehrerinnen und -lehrern zur Bewertung eingereicht.
All diese Schülerinnen und Schüler wurden zur zweiten Runde des Wettbewerbs zugelassen. So hatten sie am 10.11.2021 die Gelegenheit, sich im Rahmen einer Klausur an den anspruchsvollen Aufgaben zu messen - mit hervorragenden Ergebnissen. Insgesamt liegen acht erfolgreiche Teilnahmen von Schülerinnen und Schülern des Goethegymnasiums vor: 4 x 5. Jhg., 1x 7. Jhg., 1 x 8. Jhg., 2 x 13. Jhg.. Hervorzuheben ist die besondere Leistung von Marius Grahlmann aus Jahrgang 5, sie wurde mit dem Prädikat „Gut“ ausgezeichnet. Damit konnte sich Marius für die Landesrunde der Mathematik-Olympiade qualifizieren, die voraussichtlich im Mai in Göttingen stattfinden wird. 

Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg in der nächsten Runde, Marius!

Text: C.R.
Foto: L.G.

Mathe gut
Es weihnachtet sehr! Unsere Schülerinnen und Schüler haben im Kunstunterricht in verschiedenen Jahrgangsstufen Bilder zu Weihnachten gemalt – entweder klassisch stimmungsvoll, oder mit einem leichten Augenzwinkern oder auch mit kritischeren Tönen gegenüber der schönen weihnachtlichen Fassade. Wir danken den Schülerinnen und Schülern für die schönen und vielfältigen Ideen! Vielleicht haben Sie beim Stöbern durch die Bilder einen vorweihnachtlichen Moment der Ruhe und ein bisschen Weihnachtsstimmung. Wir wünschen viel Freude dabei und eine schöne und gesunde Weihnachtszeit!

S.Fiedler

Lust auf ein bisschen Musik und weihnachtliche Stimmung? 
In den kommenden Wochen wird es jeden Montag in einer der großen Pausen Weihnachtsmusik am Weihnachtsbaum auf unserem Schulhof geben. Dies ist als Ersatz für unser eigentlich für den 09.12.2021 geplantes Weihnachtskonzert gedacht, welches  coronabedingt leider nicht stattfinden kann.
Es musizieren: 
06.12.2021, 1. große Pause:Bläserklasse 7a 
13.12.2021, 2. große Pause:Sinfonisches Blasorchester 
20.12.2021*, 1. große Pause:Bläserklassenbeiträge 5a und 6a


*Sollten die Weihnachtsferien vorgezogen werden, spielen die Gruppen am Freitag, den 17.12.2021
Liebe Schulgemeinschaft,

Weihnachten naht. Es ist überall präsent – auch „im Goethe“: Adventskranz, Weihnachtsbaum, Adventskalender und vieles mehr! Wer all das noch nicht vor Ort bewundern konnte, dem sei unbedingt ein Blick auf unsere Homepage empfohlen. Dort kann man die verzaubernde Atmosphäre zumindest erahnen, die hier vor Ort spürbar ist. Ich bedanke mich sehr herzlich bei Frau Stuhlmann und ihrer Religionsklasse 9 sowie bei Frau Krupp und Frau Schönsee für die tollen Ideen samt Umsetzung und die viele Arbeit, die hier hineingesteckt wurde. Ein Dank gilt auch Herrn Wolf und seiner Veranstaltungs-AG für das professionelle Schmücken und Beleuchten unseres schönen Weihnachtsbaums auf dem Schulhof!
Trotz dieser eigentlich guten Voraussetzungen: So richtig und dauerhaft will unbeschwerte Weihnachtsstimmung bei vielen einfach (noch) nicht aufkommen. So geht es auch mir. Ich erinnere mich gerade an das vergangene Jahr, als in der Weihnachtszeit strenge Kontaktbeschränkungen galten und die Angst vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus allgegenwärtig war – an die Möglichkeit einer baldigen Impfung war noch nicht zu denken. Nun scheint sich diese schwierige Zeit, die doch eigentlich Zeit der Besinnung, Freude und Hoffnung ist, zu wiederholen. Ich hatte inständig gehofft, in diesem Jahr einen „coronafreien“ Adventsbrief zu schreiben, leider ist dies nicht möglich: Corona beschäftigt uns weiterhin – im Moment gefühlt sogar von Tag zu Tag mehr. Auch in diesem Jahr gilt es wieder, den Blick vor allem nach vorn zu richten: Aufgrund meiner Erfahrungen, die ich in diesen Krisenzeiten mit den Mitgliedern der Schulgemeinschaft gemacht habe, bin ich überaus zu versichtlich, dass wir auch diese bisher nicht enden wollende, schwierige Zeit weiterhin gelassen, mit Umsicht und bisweilen auch heiter durchstehen. Es wird die Zeit kommen, in der wir wieder unbeschwert „normal“ leben können – daran habe ich keinerlei Zweifel!
Ich komme zurück auf den Anfang: Weihnachten naht. Neben den vielen in der Schule vorhandenen Hinweisen darauf wird das auch bald mit Händen zu greifen sein: Ab dem kommenden Mittwoch werden die 5. Klassen allerlei Selbstgebackenes und andere Leckereien vor der Bibliothek verkaufen. Dies wird kreativ organisiert, so dass keine Ansteckungsgefahr durch Begegnungen entsteht. Ich danke schon jetzt allen Beteiligten, die zu diesem Projekt beitragen! Auch wenn wir uns coronabedingt nun nicht wie geplant am Stand der Schulen auf dem Weihnachtsmarkt beteiligen können, so bin ich sicher, dass auch auf diesem Wege ein stattlicher Betrag zugunsten der Kinderkrebshilfe zustande kommen wird.
Während ich diesen Brief so schreibe, ergreift mich nun doch eine weihnachtliche Stimmung. Ich nutze also diese Gelegenheit, euch und Ihnen von Herzen eine gesunde und besinnliche Vorweihnachtszeit zu wünschen. Mögen die Momente des Optimismus und der Hoffnung bei uns allen überwiegen und uns zuversichtlich in das neue Jahr tragen!
Herzliche Grüße
Stefan Eggemann
Schulleiter

Die Adventszeit hat begonnen, und trotz der coronabedingten Einschränkungen möchten wir euch eine kleine adventliche Freude machen. Deshalb haben die Weihnachtswichtel alias Frau Schönsee und Frau Krupp mit Hilfe von Herrn Bang den Flur vor dem Kiosk dekoriert und beleuchtet. Auch an anderen Orten im Schulgebäude werdet ihr Weihnachtliches vorfinden.

Die Schülerinnen und Schüler der Technik-AG haben gemeinsam mit Herrn Wolf auch in diesem Jahr unseren schönen Weihnachtsbaum festlich geschmückt und den Schulhof dekoriert.

Wir, die Religionsgruppe 9 von Frau Stuhlmann, führen in diesem Jahr den Adventskalender der Schule - gleich neben dem Kiosk von Herrn Bang- fort. In der ersten Woche nehmen wir die Gestaltung des letzten Jahres der 7. Klasse auf. Das Symbol Licht führt uns in die Adventszeit ein und das Thema Aufbruch, auf dem Weg sein, erinnert uns an die christliche Adventszeit. Wir erinnern an den Stern von Bethlehem, der die Könige und uns zur Krippe führt. In der zweiten Woche gestalten wir das Thema Weihnachtsmarkt, in der dritten laden wir Euch ein, mit uns über Adventskalender nachzudenken, in der vierten Adventswoche fragen wir uns, worauf wir in diesem Jahr warten und hoffen. Wir freuen uns, wenn Ihr unseren Adventskalender anschaut!

Lasst euch ab und an von der vorweihnachtlichen Atmosphäre verzaubern!

Euch eine gute Adventszeit!

Die Teilenehmer*innen waren alle Schüler*innen des 8. Jahrgangs des Goethegymnasiums, betreut von Volker Napp und Matthias Ludewig in Kooperation mit der Niedersächsischen Lernwerkstatt für Solare Energiesysteme NILS-ISFH (www.nils-isfh.de)


Gemafreie Musik von musicfox

Am 28. September lud die Körber-Stiftung als Ausrichterin des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten vertreten durch das Vorstandsmitglied Dr. Thomas Paulsen zusammen mit der Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta zur Siegerehrung in den Niedersächsischen Landtag in Hannover ein. Dort ehrten sie gemeinsam mit Kultusminister Grant Hendrik Tonne die diesjährigen GewinnerInnen. Der Wettbewerb, der alle zwei Jahre ausgetragen wird und zu den renommiertesten geisteswissenschaftlichen Schulwettbewerben bundesweit gehört, stand dieses Jahr ganz im Zeichen des Sports – Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft.

Die Schülerin Stefanie Ehlerding, die gerade ihr Abitur am Goethegymnasium absolviert, hatte sich im Rahmen des Wettbewerbs über fünf Monate mit den Folgen von Dopingmissbrauch im Leistungssport kommunistischer Systeme auseinandergesetzt. Statt einer klassischen Facharbeit wählte die Preisträgerin die Form eines historischen Romans. Über 38 Seiten entfaltete sie eine tiefgreifende Geschichte über Mut, Verzweiflung, Schuldgefühle und Hoffnung einer fiktiven Figur, deren Vorlage verschiedene, wissenschaftlich recherchierte Personen waren. Dazu nutzte die 18-Jährige neben vorhandenen Interviews, Berichten und Reportagen auch selbstgeführte Befragungen mit Betroffenen im Hildesheimer Raum. Es gelang ihr einen facettenreichen Einblick in das Leben eines psychisch belasteten Menschen in Bezug auf die Folgen des Dopings zu gewähren und damit auch ein Stück Aufarbeitung zu leisten.

Nachdem eine mehrköpfige Jury sich durch 1.349 Beiträge von über 3.400 Schülerinnen und Schülern gearbeitet hatte, stand vier Monate nach Abgabe der Beiträge fest, dass sich Stefanie unter den mit jeweils 500€ dotierten PreisträgerInnen befindet. Zusammen mit ihrem Geschichtslehrer Niklas Benito, der ihr als Tutor zur Seite stand, nahm sie an der Preisverleihung teil und konnte ihre Auszeichnung in Empfang nehmen. Nun tritt sie im nächsten Schritt auf Bundesebene gegen die LandessiegerInnen aller Bundesländer an. Bis zur Bekanntgabe am 28. November bleibt es also spannend!

N.B.

Bei gutem Wetter und in fröhlicher Atmosphäre fand am Freitag, den 03. September die Einschulungsfeier für die neuen 5. Klassen statt. Unser Schulleiter Herr Eggemann und die neuen Klassenlehrer/-innen begrüßten unsere neuen Fünftklässler. Das Goethegymnasium konnte 4 neue Klassen aufnehmen. Die Schulgemeinschaft freut sich über unsere neuen Schülerinnen und Schüler und wünscht allen einen guten Start und eine erfolgreiche Zeit am Goethegymnasium.
(Sie finden weitere Bilder in der Bildergalerie)

Seite 1 von 11
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.